Kostenloses Open Source Flash Karussell mit XML-KonfigurationFree Open Source Flash carousel with XML configuration

Auf der Suche nach einem Flash Karussell bin ich auf die Seite gotoandlearn von Lee Brimelow gestoßen. Lee hat ein tolles Lernvideo erstellt, welches demonstriert wie du dir selbst eine tolle Flash Präsentation deiner Produkte in Form eines Karussells programmieren kannst. Lee erklärt in seinem Post, dass das Ergebnis von jedem genutzt werden darf auch für kommerzielle Zwecke. Ja es darf sogar behauptet werden, das Karussell selbst gemacht zu haben. Aber Achtung, wenn du das Flash-Tool weiterverkaufst und somit den Open Source Gedanken untergräbst, dann riskierst du dass er dir deine Arme bricht *g* Ich muss aber dazu sagen, dass ich des Englischen nicht sonderlich mächtig bin. Könnte auch sein, dass ich da was falsch verstanden habe. Also bitte selbst lesen!

Diese Animation benötigt den Adobe Flash Player 8

Ich jedenfalls erlaube mir hier das nützliche Open Source Flash Karussell etwas zu erweitern, sodass weitere Einstellungen über die XML-Datei machbar sind. Damit sollte es für Webmaster, die nicht über das relativ teure Adobe Flash Professional verfügen, trotzdem möglich sein, das kostenlose Tool für ihre Zwecke zu nutzen.

While searching a flash carousel I stumbled on the side gotoandlearn of Lee Brimelow. Lee has created a great educational video that demonstrates how you can program your own flash presentation of your products in the form of a carousel. Lee explained in his post that the result of his work can be used by anyone, also for commercial purposes. You may also say that you have created the carousel yourself. But beware; if you sold the flash tool and ignore the idea of open source projects, then you must calculate the risk that it may take a bad end.

Note of myself: Because it may be that I misunderstood something in regard to the using rights: please read the post again!

Diese Animation benötigt den Adobe Flash Player 8

In fact: Today I will expand the useful Open Source Flash carousel, so that further adjustments are possible on the XML file. So also webmasters, who do not have the expensive Adobe Flash Professional, should be able to use the free tool for their purposes.

Das Flash Karussell ermöglicht nun folgende Einstellungen direkt in einer XML-Datei ohne dabei die Flash-Datei bearbeiten zu müssen:

  • Ändern der Bilder, Bilder hinzufügen, Bilder entfernen
  • Ändern der Hyperlinks
  • Ändern der Zielfenster (gleiches Fenster, neues Fenster)
  • Ändern der Größe des Flash-Objektes in dem sich das „Carousel“ befindet
  • Ändern der Hintergrundfarbe des Flash-Karussells bzw. Einstellen von Transparenz
  • Bestimmen der Breite des Karussells innerhalb des Flash-Objektes
  • Bestimmen der Höhe des Karussells innerhalb des Flash-Objektes
  • Ändern der Perspektive des Karussells
  • Ändern der Startgeschwindigkeit des Karussells

Installation Flash Karussell:

Einfach diese Zip-Datei: kostenloses Open Source Flash Karussell herunterladen und entpacken. Darin findest du folgende Dateien:

  • karussell.swf
  • karussell.html
  • karussell.xml
  • Javascriptdatei
  • Bilder
  • karussell.fla (wird nur benötigt wenn du das Karussell selbst weiterentwickeln bzw. verbessern möchtest)

Downloads:

Die Datei karussell.html zeigt dir wie du eine Flash-Datei in HTML einbinden kannst. Ich habe dafür das swfobject benutzt. Das ist eine einfache benutzerfreundliche Methode um Flash in eine Website einzubinden. Nähere Informationen dazu findest du unter: http://code.google.com/p/swfobject/. Selbstverständlich kannst du aber auch eine andere traditionelle Methode zum Einbinden des Flash-Objektes verwenden. (Im IE7 scheint es damit noch Probleme zu geben.)

Öffne die Datei karussell-2.0.html mit einem Editor oder mit deinem WYSIWYG-Editor deiner Wahl. Du siehst dann folgenden Code:

Mit bgcolor kannst du die Hintergrundfarbe des Flashkarussells bestimmen. Gib hier einen RGB-Wert in der Form: #FF0000 an.

Mit wmode bestimmst du ob der Hintergrund des Flash-Karussells farbig oder transparent dargestellt werden soll. Entscheide dich für die Optionen: „transparent“, „opaque“ oder „window“. Bei einer transparenten Einstellung wir die zuvor eingestellt Hintergrundfarbe natürlich nicht berücksichtigt. Bei window wird das Flash-Objekt gegenüber anderen HTML Objekten immer im Vordergrund liegen, mit opaque kann die Reihenfolge der Objekte in HTML bestimmt werden.

Nun änderst du noch die beiden Werte 800 und 400 in der Zeile 24. Bedenke, dass die beiden Werte die Breite und Höhe des Flash Objektes in Pixel angeben. Das Karussell innerhalb des Flash Objektes hat ein vordefiniertes Breite:Höhe-Verhältnis von 2:1. Du kannst aber ohne weiters ein anderes Verhältnis für die Größe des Flash Objektes wählen. Das Karussell wird dann das Flash-Objekt in einer Richtung nicht zu 100% ausfüllen.

Mehr Anpassungen brauchst du in der karussell-v2.0.html nicht machen.

Wenn du den Code in deiner eigenen HTML-Seite integrieren möchtest, dann kopiere diesen Teil:

in den HEAD-Bereich und diesen Teil:

in den BODY-Bereich deiner HTML Seite. Weiters kannst du den Inhalt des DIV-Containers myAlternativeContent deinen Wünschen entsprechend ändern. Dieser Teil wird visualisiert, wenn der aufrufende Browser keine Javascript unterstützt oder wenn das notwendige Flash-Plugin nicht oder in einer zu niedrigen Version vorliegt.

Bereite nun einige Bilder in der Größe 128 Pixel x 128 Pixel vor. Du kannst die Bilder im JPG-, GIF- oder PNG-Format abspeichern. Speichere sie in denselben Ordner in dem du die HTML-Datei abgelegt hast. Dateinamen kannst du vergeben wie du möchtest. Am besten du verzichtest aber auf Sonderzeichen.

Nun öffnest du mit einem Editor die Datei: karussell-v2.0.xml. Hier kannst du innerhalb des Abschnittes <icons> </icons> für jedes Bild eine Zeile einfügen bzw. die bestehenden Zeilen entsprechen ändern oder löschen.

Bei image gibst du den Dateinamen des Bildes an, bei tooltip kannst du ein zwei beschreibende Wörter hineinschreiben, bei href gibst du die URL des gewünschten Links an und bei ziel gibst du _blank an, wenn der Link sich in einem neuen Fenster öffnen soll oder _self, wenn der Link sich im gleichen Fenster öffnen soll.

Im Abschnitt <options> </options> kannst du noch verschiedene Grundeinstellungen.

  • radiusx: Breite Karussell in Prozent bzgl. Breite des Flash-Objektes, wenn das Flash-Objekt eine Proportion von 2:1 aufweist. Einfach mit diesem Wert „spielen“
  • radiusy: Höhe Karussell in Prozent bzgl. Höhe des Flash-Objektes, wenn das Flash-Objekt eine Proportion von 2:1 aufweist. Einfach mit diesem Wert „spielen“
  • perspektive: Perspektive zwischen 0 und Unendlich. 0 max. Perspektive, Unendlich keine Perspektive. In der Praxis für Unendlich einfach eine große Zahl z.B. 10000 angeben!
  • geschwindigkeit: Erstgeschwindigkeit zwischen 0.001 und 1. Achtung Punkt für Komma!

Lade nun folgende Dateien auf deinen Webspeicher in den selben Ordner:

  • karussell-v2.0.swf
  • karussell-v2.0.html
  • karussell-v2.0.xml
  • swfobject.js
  • Bilder

Die Datei karussell-v2.0.fla musst du nicht hochladen, die habe ich nur beigelegt, damit du eventuell selbst Änderungen am Actionscript Code des Flash-Karussells vornehmen kannst. Selbstverständlich benötigst du dafür aber Flash. Wenn du die eine oder andere sinnvolle Erweiterung machst, würde es mich freuen dies zu erfahren.

Achtung:
Der Code ist auf keinem Fall als frei von Fehlern anzusehen. Jegliche Nutzung erfolgt auf eigene Gefahr. Bedenke auch, dass das Flash Karussell den Prozessor des Besucher deiner Website nicht unerheblich belastet!

Viel Spaß mit dem Open Source Flash Karussell und Dank an Lee für sein: Creating 3D Carousels II Tutorial

Flash Karussell als Contenido Modul

Contenido Forum

The flash carousel allows the following settings directly in an XML file without the editing of the flash file:

  • Change the images, add images, remove images
  • Change the links
  • Change the target window (same window, new window)
  • Change the size of the flash object in which the „Carousel“ is
  • Change the background color of the flash carousel or set of transparency
  • Determine the width of the carousel inside the Flash object
  • Determine the height of the carousel inside the Flash object
  • Change the view of the carousel
  • Change the starting speed of the carousel

Installation of the flash carousel:

Download the free Open Source Flash carousel and unpack the zip file so you will find the following files:

  • karussell.swf
  • karussell.html
  • karussell.xml
  • Javascriptdatei
  • Bilder
  • karussell.fla (only needed if you want to develop or improve the carousel)

Downloads:

The file karussell.html shows how a flash file can be embed in HTML. Therefore I used the swfobject, a simple user-friendly method to integrate flash into a website. More information can be found at: http://code.google.com/p/swfobject/. Of course you can also use another traditional method for embedding the flash object. (It seems that in IE7 there are still a few problems.)

Open the file carousel-2.0.html with an editor or with the WYSIWYG editor of your choice. You’ll see the following code:

With bgcolor you can specify the background color of the flash carousel. Enter here an RGB value in the form: #FF0000.

With wmode you determine whether the background of the flash carousel will be displayed in color or transparent. Decide on the options: „transparent“, „opaque“ or „window“. If taking a „transparent“ setting, the previously set background color is not displayed. „Window“ will always set the Flash object in the foreground (compared with other HTML objects) with „opaque“, the order of the objects can be defined in HTML.

Now change the two values 800 and 400 in the line 24. Note that the two values indicate the width and height of the flash object in pixels. The carousel inside the flash object has a predefined width: height ratio of 2:1. But you can easily select a different relationship of size. Then the carousel is not fulfilling the flash object in one direction.

It isn’t necessary to make more adjustments in the carousel-v2.0.html.

If you want to integrate the code into your own HTML page, then copy this part in the head section:

And this part in the body section of your HTML page:

Furthermore, you can change the content of the DIV container myAlternativeContent how you need it. This part is visualized, if the calling browser does not support Javascript or if the necessary flash plug-in is not present or only in a too low version.

Prepare now some images in the size 128 pixels x 128 pixels. You can save the images in JPG, GIF or PNG format. Save them in same folder where you’ve stored the HTML file. The file names can be chosen free. But you shouldn’t use special characters.

Now open the file carousel-v2.0.xml with an editor. Here you can insert within the section <icons> </ icons> one row for each image or you can change or delete the existing lines.

In „image“ you declare the filename of the picture, in „tooltip“ you can write a few descriptive words in „href“ you specify the URL of the links and in „target“ you choose „_blank“, if the link should open in a new window or „_self“, if the link should open in the same window.

In the section <options> </ options> you can still take some basic settings.

  • radiusx: width of the carousel in percent to the width of the flash object if the flash object has a proportion of 2:1. „Play“ with the single value.
  • radiusy: height of the carousel in percent to the height of the flash object if the flash object has a proportion of 2:1. „Play“ with the single value.
  • perspektive: Perspective from 0 to infinity. 0 = max. perspective, infinite = no perspective. That means for infinity declare simply a large number, e.g. 10 000!
  • geschwindigkeit: speed between 0.001 and 1. Attention: there must be used a point instead of a comma!

Now load the following files to your webspace in the same folder:

  • karussell-v2.0.swf
  • karussell-v2.0.html
  • karussell-v2.0.xml
  • swfobject.js
  • Bilder

You mustn’t upload the file carousel-v2.0.fla. I have just resolved it, so that you can possibly make changes in the Actionscript code of the flash carousel. In this case, of course, you need flash. If you do one or the other useful extension, I would be pleased to know this.

Attention please:

The code isn’t claiming to be free of errors, so any use is at your own risk. And please don’t forget that the flash carousel will charge enormously the processor of the visitors of your website!

Have fun with the open source flash carousel and thanks to Lee for his: Creating 3D Carousels II Tutorial

Flash Karussell als Contenido Modul

Contenido Forum

199 Gedanken zu „Kostenloses Open Source Flash Karussell mit XML-KonfigurationFree Open Source Flash carousel with XML configuration“

  1. Hallo,
    ich finde es super, dass dieser Skript zur Verfügung gestellt wird!
    Wo kann man die Parameter für die Spiegelung der eingefügten Fotos verändern, bzw. deaktiveren?
    Gruß,
    mike

  2. ..habe vergessen zu sagen, dass ich v2.0 verwende. Die anderen Version bekomme ich nicht zum Laufen.

  3. Hallo,
    ich finde es toll, dass dieses tolle Karusell für alle zur Verfügung gestellt wird!
    Ich habe die Version 2.0 verwendet, da alle anderen Versionen für mich nicht funktioniert haben, leider.
    Es gibt Probleme mit der Spiegelung. Ein Karusell funktioniert ohne Probleme -http://www.team-electronic.de/german/produkte/pmrhandf/pmrhandf.htm – hier wurde die Spiegelung in den Fotos erstellt.
    Bei der Erstellung eines anderen Karusells gibt es Probleme – http://www.team-electronic.de/hauptseite/index.html – mit der Spiegelung. Die Spiegelung wird hier im Skript erzeugt, teilweise jedoch fehlerhaft. Frage: wo kann im Skript die Spiegelung deaktiert werden bzw. wo können die Parameter eingestellt werden?
    Vielen Dank,
    Mike

  4. Hallo,
    Frage: warum werden meine Anfragen im Forum ohne Kommentar gelöscht? Die Einträge #49 und #50 wurden am 05.01. und 06.01.2011 gestellt.
    Gruß,
    Mike

  5. Hallo Leute,

    Also das Problem ist folgendes ich arbeite im Moment an der Homepage meiner Firma auf der hab ich jetzt folgendes Flash-Produktkarusell eingebunden : flash-karussell-v2.4.
    Nun habe ich die Bilder im Karusell verlinkt, so dass wenn man auf ein Bild des Produktes klickt, man die passende Beschreibung dazu bekommt.
    Dies habe ich so gemacht, dass ich einfach für jede Beschreibung eine eigene Seite erstellt hab.

    Jetzt will mein Chef aber das nur die Beschreibung sprich der Text geladen wird, wenn man auf ein Bild eines Produktes klickt.
    Habt ihr eine Ahnung wie ich das bewerkstelligen kann? Er meinte nur, dass man das mit Java machen könnte hab aber über Google nix passendes finden können!

    Ich hoffe ihr könnt mir dabei weiterhelfen!

    LG Marco

  6. Hallo mike,
    leider habe ich zur Zeit keien Zeit mich mit dem Karussell zu beschäftigen, darum muss ich dir nur so vom Gedächtnis raus antworten. Soweit ich mich erinnere kann man die Spiegelung nicht deaktivieren. Bzgl. deiner Problems würde ich mal versuchen die Bilder die du verwendest anders zurecht zu schneiden…

  7. Das kannst du mittels Flash Programmierung lösen. Dem ZIP Archiv liegt die Flash Datei (CS4) bei. Damit kannst du dann einfach weiter programmieren…

  8. Vielen Dank für das Flash! Es ist leicht anpassbar und die Anleitungen sind ausführlich und verständlich :-) Ich habe es angepasst und auf meine Webseite als Header eingefügt. Es sieht gut aus, bin ich happy und bin dankbar dass es solchen Leuten gibt, die anderen kostenlos helfen wollen!
    Meine Webseite.wo man mein angepassten Flash ansehen kann: http://www.spainshop24.net

    Vielen Dank!

  9. Hallo Dietmar,

    vielen Dank für das Karussell. Ich kann mich den anderen Schreibern nur anschließen. Prima.

    Gibt es noch eine Möglichkeit die Textgröße für den Tooltip anzupassen? Ich finde, na ja eigentlich die anderen 😉 , ihn recht klein.

    gruß
    daniel

  10. @daniel und boris:
    Man kann alle Parameter festlegen, die in der XML Datei hinterlegt sind. Anderes muss über Flash gemacht werden, d.h. die beigelegt Flash Datei editiert werden. Vorraussetzung: Flash CS5 (erinne mich nicht mehr so ganz mit welcher Version ich die datei abgespeichert hatte) und entsprechende Kentnisse.

  11. Hallo.
    baue grade ein Karussel als Startseite in eine Firmen-Homepage ein und habe dabei das Problem, dass der Karusselhintergrund immer schwarz ist,wie bringe ich bei der Version 2.4 den Hintergrund transparent?

    schönen Tag noch
    gerhard

  12. der schatten bleib klein wenn das Bild größer als 128×128 ist.
    Die größe des schatten kann man nicht verändern oder.
    Die fla Datei ist scheinbar geperrt In meiner master collection css4 kann ich die Datei jedenfalls nicht bearbeiten?

    THX

  13. Das Bild ist in der FLA Datei als 128×128 verankert. Van daher kommt auch der Schatten. Du müsstest die fla-Datei bearbeiten. Mittlerweile wahrscheinlich CS5.

  14. Webmaster :Das kannst du mittels Flash Programmierung lösen. Dem ZIP Archiv liegt die Flash Datei (CS4) bei. Damit kannst du dann einfach weiter programmieren…

    daniel :Hallo Dietmar,
    vielen Dank für das Karussell. Ich kann mich den anderen Schreibern nur anschließen. Prima.
    Gibt es noch eine Möglichkeit die Textgröße für den Tooltip anzupassen? Ich finde, na ja eigentlich die anderen , ihn recht klein.
    grußdaniel

  15. Erst mal ein Dankeschön für die gute Arbeit.

    Ich benötige den Tooltip mit

    1) „return Zeichen“ wegen Mehrzeilern
    (Vieleicht könnte man

    somit auch
    2a) entweder konfigurierbarem Breite / Höhe

    2b) oder konfigurierbarem Breite und generischer Anpassung in die Vertikale

    Sicherlich wäre das hilfreich auch für andere Anwender. Danke

  16. Hallo Jango,
    zur Zeit habe ich leider keine Zeit mich mit dem Karussell zu beschäftigen. Bleibt dir also nur die Möglichkeit selbst per Flash zu coden.
    Grüße

  17. Hallo,
    gibt es eine Möglichkeit das Karussel bei einer Ebay-Auktion zu integrieren. Ich habe so etwas schon gesehen, nur wie funktioniert das ? Gibt es vielleicht dazu eine Anleitung irgendwo ?
    Vielen Dank im voraus,
    mfg
    G.Kreutzmann

  18. …also ich habe null Ahnung von Action-Script, ganz wenig Ahnung von Flash und etwas Ahnung von Photoshop. Nun habe ich dieses Karusell schon zwei mal verwendet und bin ÜBERGLÜCKLCH, dass alles so klappt, wie ich mir das vortstelle. Sogar kleine .swf’s werden angezeigt – der HAMMER. VIELEN DANK und nochmal VIELEN DANK – an wen auch immer.

  19. hallo, ich habe das karussell als Intro für unsere Muttergesellschaft installiert, sieht5 sehr gut aus und funktioniert auch prächtig, bis auf die Spiegelungen, die nerven manchmal, zwar nicht auf dieser Seite, aber z.B. bei Fotos von Menschen, wenn sich die Hände spiegeln und dir plötzlich von unten einer an die Hose fasst 😛
    Aber deshalb schreibe ich nicht, denn mir gefällt das Karussell supergut und man kann es überall einsetzen.

    Schön wäre noch einen Code zu haben um Musik mit einzuspielen, habe das bei einer anderen Flash Slideshow, da is einfach nur der kurze html code und der embed für die mp3-Datei.
    Gibt es so etwas für das Karussell?
    mfg
    Marcus

  20. Hallo,
    ich versuche mich gerade mit dem Flash-Karussell auseinander zu setzen und habe für mich schon den halben Code übersetzt, damit ich verstehe, was ich tue. Dennoch…funktioniert es nicht. Gar nicht oO
    Ich bin der Anleitun gefolgt, jedoch wird bei mir nichts angezeigt… gar nichts. Es ist nicht einmal so, dass ich es an falscher Stelle einbinde oder noch für meine Zwecke modifizieren müsste: ich kann es nicht auf die Seite bringen.
    Daher habe ich versucht, einfach das von dir einzubinden…-nicht einmal das klappt.

    ..Vergesse ich irgendwas? Gibt es noch einen geheimen Trick, der im Tutorial nicht beschrieben wurde? Ich verstehe das einfach nicht… :/

    Merle

  21. Nein kein geheimer Trick… am besten Schritt für Schritt vorgehen. Zuerst nur mal versuchen ein normales Flash Objekt einzubinden, dann das Karusell, dann …

  22. Webmaster :
    Nein kein geheimer Trick… am besten Schritt für Schritt vorgehen. Zuerst nur mal versuchen ein normales Flash Objekt einzubinden, dann das Karusell, dann …

    Ich komme – an einem neuen Tag, ausgeschlafen und mit neuem Geiste – der Sache schon näher. Erst einmal waren die Verzeichnisse leicht falsch beschrieben; durch diverse Unterordner sind Zugriffe verloren gegangen und ohne Daten, kann auch kein Karussell dargestellt werden. Außerdem gab es Probleme bei den div-Containern für das Karussell im Body. Musste ordentlich gucken, wo ich was öffne und schließe.
    Müsste bald klappen, melde mich dann nochmal :)

    P.S.: In deinem super-Tut ist überings ein kleiner Tippfehler „Dateinamen kannst di –> DU vergeben wie du möchtest. “ :)

  23. Merle :

    Webmaster :
    Nein kein geheimer Trick… am besten Schritt für Schritt vorgehen. Zuerst nur mal versuchen ein normales Flash Objekt einzubinden, dann das Karusell, dann …

    Ich komme – an einem neuen Tag, ausgeschlafen und mit neuem Geiste – der Sache schon näher. Erst einmal waren die Verzeichnisse leicht falsch beschrieben; durch diverse Unterordner sind Zugriffe verloren gegangen und ohne Daten, kann auch kein Karussell dargestellt werden. Außerdem gab es Probleme bei den div-Containern für das Karussell im Body. Musste ordentlich gucken, wo ich was öffne und schließe.
    Müsste bald klappen, melde mich dann nochmal
    P.S.: In deinem super-Tut ist überings ein kleiner Tippfehler “Dateinamen kannst di –> DU vergeben wie du möchtest. ”

    und das wichtigste! In den neueren Versionen deines Karussells fehlt die swfobject.js

  24. Danke für den Hinweis zum Tippfehler. Bzgl. swobject.js: Die Anleitung bezieht sich auf die erste Version, da wurde noch das swfobject für die Einbindung von Flash benutzt. Ab irgend einer Versionen habe ich s auf die AC_RunActiveContent.js umgestellt. Die swobject.js braucht man in diesen Versionen nicht. Ich gebe zu, dass die Anleitung diesbzgl. missverständlich ist….

  25. Webmaster :
    Danke für den Hinweis zum Tippfehler. Bzgl. swobject.js: Die Anleitung bezieht sich auf die erste Version, da wurde noch das swfobject für die Einbindung von Flash benutzt. Ab irgend einer Versionen habe ich s auf die AC_RunActiveContent.js umgestellt. Die swobject.js braucht man in diesen Versionen nicht. Ich gebe zu, dass die Anleitung diesbzgl. missverständlich ist….

    Ich hab’s jetzt mit dem swobject.js gemacht, weil es für mich einfach zu verstehen war 😉
    Allerdings bekomme ich bis jetzt nur ein richtig abgemessenes und gefärbtes Feld, jedoch ohne Bilder/Karussell hin. Mist 😛

  26. ok ich konnte es selbst lösen indem ich die flash player Version auf 10 gesetzt habe in der fla vor dem speichern, weiß der Teufel (oder ein echter Webmaster) warum das so ist^^

  27. hi ich benutze das Karussell in der Version 2.4 auf meiner Webseite, http://www.avukat-online.com leider hab ich das Problem das ich das Ding nicht in den google cache bekomme, eigentlich bekomme generell keine Flash Sachen in den Cache, bin in der Hinsicht wohl etwas Begriffs stutzig, kannst du mir da bitte Tipps oder besser noch hinweise geben was ich falsch gemacht habe?

  28. Hallo Gökhan,

    bei Flashinhalten solltest du prinzipiell davon ausgehen, dass Google sie nicht indiziert. Nicht weil Google das tatsächlich nicht macht, sondern weil darauf kein Verlass ist und weil sie sicherlich gegenüber HTML Inhalten Suchmaschinen technisch benachteiligt sind. Ich rate dir darum eine zusätzliche HTML Navigation zu verwenden. Wenn du dich nur auf das Flash Karussell verlässt, dann riskierst du bei Google außen vor zu bleiben.

  29. Hallo, ich finde das Karussell auch klasse und überlege mir gerade eine Anwendung, die aber das Karussell „schwer belastet“. Z.B. bei 25 Bildern überlagert das vorderste Bild die beiden Nachbarn, so dass man ein „Springen“ sieht, wenn das neu nach vorne kommende Bild vor seinen Vorgänger gesetzt wird. „Hinten“ ist aber immer ein Abstand zwischen den Bildern. Ist es möglich, die Abstände zwischen den Bildern ebenfalls zu skalieren, damit auch „vorne“ immer ein Abstand sichergestellt ist? Da ich keine Ahnung von Flash habe weiß ich nicht, ob das ein unsittliches Anliegen ist – selber machen könnte ich das auf keinen Fall. Ist aber vielleicht mit Tüfteln vom Profil hinzukriegen…?

  30. Hallo Paulaner,

    leider habe ich zur Zeit unmöglich Zeit mich um das KArussell zu kümmern. Darum entweder versuchen mit den Bildgrößen zu spielen d.h. die Bildfläche immer gleich groß lassen nur das Bild größer oder kleiner machen oder eben doch dich mit Flash rumschlagen….

    Grüße
    Dietmar

  31. Danke für das schöne Script.
    Es ging super einfach in einem in einem PHP-Script eises CMS-Systems e107 Script einzubinden, die Beschreibung hier ist wirklich Kinderleicht. Danke.
    Jetzt werde ich eine DB-Anbindung schreiben, mit Adminbereich in dem man dann entweder Bilder Manuell einstellt oder als Zufallsgenerator laufenb lässt, der sich dann die Bilder aus den verschiedenen Verzeichnissen automatisch holt. Auch alle anderen Anpassungen die ansonsten über das Script ausgeführt werden, sollen einfach mittels Adminbereich einstellbar sein. Ich bau gerade ein Plugin (Zusatzprogramm) für das CMS-System e107.

    Also Danke noch mal, das ist eine sehr gute Seite hier und bei mir als Lesezeichen abgespeichert. :-)

  32. Suche eine einfache Lösung, wie ich die Bilder per Fancybox animiere. Es gibt ja bereits Karussells, wenn mit der Maus über ein Bild gefahren wird, das es dann etwas größer als die anderen angezeigt wird und bei klick zeigt sich das Bild über die Fancybox dann ich der voreingestellten Bildgröße.
    Denn hier besteht das Problem, das die Bilder verlinkt sind und sich somit immer ein neuer Browsertab bei Klick öffnet. Das wollen die meisten so nicht. Hat jemand eine einfache Lösung?

  33. Halo Webmaster,

    …auch von mir ein herzliches dankeschön für das tolle Script und auch dafür das es als Open Source zur freien
    Verfügung steht, ob geschäftlich oder privat. Nur mit fremden Ferdern schmücken ist nicht gerade mein Ding.
    Sollte das Script bei mir eventuell zum Ensatz kommen, erlaube ich mir auf meiner Webseite unter meiner Rubrik Danksagung ein Link zu diesem klasse Script zu setzen.
    In dem Kommentar von Paulaner ist zu entnehmen das er bereits bei 25 Bildern Darstellungsprobleme hat. Ich denke mal das dieses Problem abhängig ist von der Darstellungsgröße des Karussell. Bei mir steht eine Fläche von ca. 800 x 800 Pixel zur Verfügung, d.h. mehr Bilder, aber vieviele ? Ich experimentiere gerade an einer Katalogseite, zur Verfügung stehen ca. 1500 – 1750 Bilder, (200x150px). Das Script habe ich zum laufen gebracht mit 10 Bildern wie zuvor beschrieben. Nur mit der Positionierung habe ich ein Problem und weis nicht wo ich
    ansetzen muß um dies in den Griff zu bekommen. Bei mir wird das Karussel unter meiner Webseite angezeigt.
    Daher meine Frage, waqs habe ich übersehen ?
    Für Eure Antworten vorab ein herzliches danke.

    m.f.g. Wingrider

  34. Hallo an alle,

    natürlich auch von mir ersteinmal Danke,

    Suche eine einfache Lösung wie ich wenn mit der Maus über ein Bild gefahren wird, das es größer als die anderen angezeigt wird und bei klick zeigt sich das Bild über die Fancybox dann in der voreingestellten Bildgröße.
    Denn hier besteht das Problem, das die Bilder verlinkt sind und sich somit immer ein neuer Browsertab bei Klick öffnet. Das wollen ich so nicht. Hat jemand eine einfache Lösung?

  35. Bitte um Hilfe…

    Hallo, ich bin Neuling auf dem Gebiet und möchte so gern ein Karussell einbinden… aber trotz Anleitung erscheint auf der Seite nichts.
    Was habe ich gemacht?
    1) xml angepasst mit Bildernamen.jpg
    2) html file nach Anleitung geändert
    3) Bilder in Bilder Ordner integriert
    4) alles auf webspace geladen
    5) flash objekt eingefügt per magix webdesigner – ich glaub hier ist der Fehler… hab einfach die *.swf importiert…
    6) head und body Script nach ANleitung in die entsprechenden Seite integriert

    -> nichts… :-((
    wer kann mir helfen?
    danke :-)
    Tatiana

  36. Hallo Zusammen,
    weiß evtl. jemand ob man die Geschwindigkeit des Karusells begrenzen kann – es saust mit Lichtgeschwindigkeit über den Schirm sobald man mit der Maus darüber fährt :-/
    Danke natürlich für die kostenlose Bereitstellung! Gruß, Ines

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *