Neues Google AdWords Zertifizierungsprogramm

Am 19. April habe ich bereits über die neue AdWords PrüfungWerben mit Google“ berichtet. Nun schneit heute eine E-Mail von Google in den Posteingang herein:

Sehr geehrter Advertising Professional,

wir möchten Sie über die Einführung des neuen AdWords-Zertifizierungsprogramms informieren, das ab heute das Google Advertising Professionals-Programm ablösen wird…

das ab heute…
Wie was schon wieder was neues bzgl. AdWords Zertifizierung? Irgendwie verstehe ich nun nicht ob ich letzte Woche bereits die neue Prüfung absolviert habe oder ob sich nochmals was geändert hat. Auf jeden Fall gibt es diese Neuigkeiten:

  • Neuer Lehrplan für besseres strategisches und taktisches Wissen
    Hatte ich bei meiner Prüfung
  • Jährlich aktualisierter Prüfungen für Fortgeschrittene zum Kompetenznachweis in den Bereichen Suche, Display-Anzeige, Berichterstellung und Analyse
    Ach so, wusste ich nicht…
  • Die Prüfungsanforderungen wurden im Einklang mit den aktualisierten Schulungsunterlagen auf zwei Prüfungen erweitert: Die individuelle Qualifikation als AdWords-Spezialist umfasst die Prüfung „Grundlagen der Werbung“ und eine Prüfung für Fortgeschrittene
    Wie was? Muss ich jetzt auch noch eine zusätzliche Prüfung für Fortgeschrittene machen?
  • Die Kriterien für individuelle Ausgaben und Unternehmensausgaben wurden neu gesetzt. Die Ausgaben für Unternehmen wurden auf ein Minimum von 10.000 US-Dollar festgelegt. Für die individuelle Qualifikation gibt es keine Mindestausgaben mehr.
    Finde ich nciht gut. Nicht das mit den 10.000 US Dollar für Unternehmen, das finde ich gut. Aber das man die Mindestanforderung für die individuelle Qualifikation wegnimmt stellt in meinen Augen einen Qualitätsverlust dar.
  • Ab heute können Sie sich bei der Google-Partnersuche eintragen, dem durchsuchbaren Online-Verzeichnis für zertifizierte Partner. Sie können die Teilnahme an der Partnersuche in den Profileinstellungen Ihres Kontos aktivieren.
    Ok, habe ich mal gemacht. Ob es auch SEO mäßig was bringt? Sicherlich nicht wie ich Google kenne 😉 Der PR6 Backlink https://adwords.google.com/professionals/profile/org?id=011045347916072777609&hl=de will scheinbar ja auch nciht in den Webmaster Tools aufscheinen…

Und dann noch die Aussage:

Während der Umstellung auf das neue Programm gibt es einen sechsmonatigen Kulanzzeitraum. Falls Sie bereits zertifiziert sind, ist kein übereiltes Handeln erforderlich.

Das ist natürlich hart, dass jemand dessen Prüfung theoretisch noch 1 Jahr gelten würde ein halbes Jahr in den Wind schießen muss.

Legen Sie die neuen Prüfungen ab – kostenlos!

Als ein mit einem Unternehmenskonto verbundener Teilnehmer möchten wir Sie mit einem Gutschein zur kostenlosen Teilnahme an zwei Zertifizierungsprüfungen einladen. Ihren persönlichen Gutscheincode finden Sie weiter unten. Der Gutschein ist während des sechsmonatigen Kulanzzeitraums gültig. Die Eingabe des Codes ist bei der Teilnahme an der Prüfung erforderlich.

Bravo, leider habe ich vor einer Woche bereits bezahlt 🙁

Ich sehe schon die E-Mail von Google wirft bei mir mehr Fragen als Antworten auf. Da wird eine Rückfrage beim Google AdWords Support  fällig.

Google Advertising Professionals Programm – Neue Google AdWords Prüfung

Nach drei Jahren ist meine Google AdWords Professional Prüfung verfallen und ich musste mich neu qualifizieren.

Überraschung: die Google AdWords Professional Prüfung wurde geändert. Sie heißt nun: Prüfung zu den Grundlagen der Werbung mit Google. Auch die Prüfungsmodalitäten haben sich geändert:

Bei der alten Prüfung musste man bei einem Partnerunternehmen von Google einen Multiple Choice Test absolvieren. Innerhalb 90 Minuten waren 100 Wissensfragen zu beantworten. Man musste mindestens 75% der Fragen korrekt beantwortet haben um zu bestehen. Das Ganze war eine Lerngeschichte.

Nun bei der neuen Prüfung zu den Grundlagen der Werbung mit Google muss man im Google Testing Center einen speziellen Browser herunterladen. Dieser Browser öffnet sich im Fullscreenmodus und unterbindet einen Programmwechsel, sodass es nicht möglich ist während der Prüfung andere Programme oder Websites aufzurufen!

Weiterlesen

Spezify: eine ganz spezielle visuelle (Meta)Suchmaschine

Über eine sehr spezielle Metasuchmaschine (zumindest glaube ich, dass es eine Metasuchmaschine ist) bin ich heute gestolpert: Spezify listet Suchmaschinenergebnisse wunderbar grafisch visuell auf.

Spezify ein Suchdienst der visuellen Art

Spezify ein Suchdienst der visuellen Art

Mit dem Suchdienst Spezify ist es möglich einen ganz neuen Blickwinkel auf zu Recherchierendes zu erhalten. Wenn du nicht spezifisch was suchst, sondern dir auf die Schnelle einen Überblick über ein Thema, einen Begriff oder auch ein Land wie z.B. Südtirol verschafft möchtest, dann ist Spezify ein wunderbares Such-Werkzeug. Das Besondere an Spezify: keine schnöden Textlinks, sondern grafische Suchergebnisse, wobei nicht nach Webseiten, Blogs, Videos, Microblogs usw. unterschieden wird.

Suchmaschine Spezify testen:

Backlinkaufbau, Textlinks etc.

In das Arbeitsfeld eines jeden Suchmaschinenoptimierers (SEO) gehört unbedingt der leider etwas mühselige Backlinkaufbau. Da stellt man sich sofort die Frage: selbst viel Zeit investieren, recherchieren, geeignete Partner für Linktausch suchen, manuelle Eintragungen in Webkatalogen vornehmen, Links in Foren und Blogs streuen aber nicht spammen (!) oder lieber schnell und einfach Textlinks kaufen. Wäre eigentlich super und wenn man realistisch den eigenen Arbeitsaufwand berechnet sicherlich auch günstiger. Wenn es da nicht die Google Webmaster Richtlinien gäbe: Warum sollte ich bezahlte Links an Google melden?

Ich persönlich stehe dem Textlinkkauf genau aus diesem Grund sehr skeptisch gegenüber. Auf jeden Fall sollte man (oder der Kunde) unbedingt wissen auf was man (oder der Kunde) sich einlässt. Trotzdem den Post von Frank zum Thema Backlinks mieten + Textlink Linktausch muss man einfach lesen. Ein wirklich umfassender und mit interessanten Links vollgepflasterter Artikel. Auch die Kommentare sind sehr lesenswert!

Wer lieber auf Nummer sicher gehen will, der kann bei Blogprojekt.de den Artikel: 16 Tipps für einfache und schnelle Backlinks lesen. Auch recht umfassend.

360° Südtirol Fotos in eigene Website einbinden

Eine eigene Website erstellen ist heutzutage keine große Hexerei, manchmal sogar nicht mal so aufwendig. Die Website mit tollen Inhalten füllen, die den Besucher einen Mehrwert liefern, ist meist ziemlich schwieriger. Wer nun auf seiner eigenen Website dem Besucher das Land Südtirol visuell präsentieren möchte, kann Südtirol 360° nutzen.

Folgende Möglichkeiten stehen bereits zur Verfügung:

  1. Südtirol 360° aufrufen, das gewünschte Foto aussuchen, den Button Infos zum Foto anklicken und den dort enthaltenen Link oder Code nutzen um eine Verlinkung in der eigenen Website einzubinden. Wer ein kleines Thumbnail Foto mit in die eigene Website einfügen will darf die Thumbnail Fotos hinter dem Button 360° Fotos gerne kopieren.
  2. Die RSS Feeds Südtirol 360 und Alto Adige 360 in der eigenen Website integrieren. Wie das z.B. mit etwas PHP Kenntnissen geht, steht weiter unten.
  3. In Zukunft ist eine Kategorisierung der Fotos geplant, sodass sowohl die Links als auch die RSS Feeds so eingebaut werden können, sodass nicht alle Fotos gezeigt werden, sondern nur jene der Kategorien die gewünscht sind. Geplant sind die Themen: Sommer, Winter, Berge, Täler, Land, Wasser, Dorf/Stadt, Sehenswürdigkeit, Außen, Innen, Privat, außerhalb Südtirol

RSS Feed mit PHP in eigene Website nahtlos integrieren

Zuerst unter: sourceforge.net/projects/magpierss/files/ den Open-Source-RSS-Parser MagpieRSS downloaden und im eigenen Projektordner z.B. im Unterverzeichnis magpierss entpacken.

Dann diesen Sourcecode in der eigenen PHP Datei integrieren:

Fetig das war es…