Ein zertifiziertes E-Mail Postfach (PEC = posta elettronica certificata) registrieren

Will man heute bei der Handelskammer eine neue Gesellschaften eintragen, muss man ein zertifiziertes E-Mail Postfach (PEC = posta elettronica certificata) hinterlegen. Über kurz oder lang wird wahrscheinlich jede Firma so ein zertifiziertes Postfach vorweisen müssen. Aber auch für Privatpersonen die mit der öffentlichen Verwaltung kommunizieren möchten kann so ein zertifiziertes Postfach nützlich sein.

Welchen Vorteil hat so ein zertifiziertes Postfach (PEC)?

Beim Senden einer E-Mail über ein zertifiziertes Postfach erhält der Absender eine Mitteilung ob die Nachricht erfolgreich oder nicht erfolgreich versendet wurde. Kommt die E-Mail beim Empfänger an, erhält der Absender wieder eine Nachricht mit der Bestätigung ob die Nachricht beim Empfänger angekommen ist. Verglichen mit der traditionellen Post ist das zertifizierte Postfach somit einem Einschreibebrief mit Rückantwort (lettera raccomandata con ricevuta di ritorno) gleich zu setzten. Das zertifizierte Postfach hat darum rechtlich den gleichen Wert wie eine Einschreibebrief mit Rückantwort.

FAQ PEC

Kann ich über ein zertifiziertes Postfach an ein normales Postfach eine E-Mail senden?

Ja, aber man wird keine Nachricht bekommen ob der Empfänger die E-Mail erhalten hat. Dies müsste nämlich der Empfangsserver machen, da dieser aber kein PEC-Server ist wird er das nicht können.

Kann ich über ein normales Postfach eine E-Mail an ein zertifiziertes Postfach senden?

Nein, das zertifizierte Postfach nimmt die E-Mail nicht an und sendet eine Fehlermeldung mittels Mailer-Daemon zurück.

Ich möchte nicht täglich das zertifizierte Postfach auf neue E-Mail überprüfen. Was kann ich machen?

Sofern man das PEC Postfach zusätzlich in seinem E-Mailprogramm installiert stellt sich das Problem nicht. Mit dem E-Mailprogramm wird man dann sowohl die normalen E-Mail als auch die PEC E-Mail abrufen. Will man das PEC Postfach nicht installieren und das Webmail-System des PEC Anbieters nutzen, dann kann man bei den meisten PEC-Systemen eine Einstellung vornehmen welche automatisch eine Mitteilung an eine normale E-Mailadresse sendet, wenn das PEC-Postfach eine E-Mail bekommt. Somit muss man das Webmail System des PEC Anbieters nur aufsuchen, wenn man tatsächlich eine PEC – Mail bekommen hat.

Wie bekommt man ein zertifiziertes Postfach?

Nur akkreditierte Anbieter können zertifizierte E-Mail Adressen erstellen. Ihr Internetfachmann wird Sie gerne beraten.

Hier eine Möglichkeit wie man selbst ein zertifizierten Postfach der Form vorname.nachname@postacertificata.gov.it registrieren kann. Achtung damit erhält man ein zertifiziertes Postfach, welches exklusiv für die Kommunikation zwischen Bürger und öffentliche Verwaltung dient, jedoch nicht zwischen Bürger und Bürger; ein Verzeichnis der PEC Postfächer der öffentlichen Verwaltung findet man hier: www.paginepecpa.gov.it

1.) Website https://www.postacertificata.gov.it aufrufen

2.) Den Link RICHIEDILA ORA anklicken

PEC Postfach Schritt 1

PEC Postfach Schritt 2

3.) Folgendes Formular ausfüllen und auf SALVA klicken.

PEC Postfach Schritt 2

PEC Postfach Schritt 3

4. ) Nächstes Formular ausfüllen (Pflichtfelder sind nur jene die mit einem roten Stern versehen sind) ausfüllen. Interessant ist der Abschnitt „Configurazione Servizi Opzionali“ mit der Option „Attiva notifica con Posta Elettronica ordinaria“. Damit kann eine Mitteilung an eine normale E-Mailadresse gesendet werden, wenn das PEC – Postfach eine E-Mail erhält. Somit ist man nicht gezwungen jeden Tag ins zertifizierte Postfach hinein zu schauen. Zum Schluss auf SALVA klicken.

PEC Postfach Schritt 2

PEC Postfach Schritt 4

5.) Nun ist die Registrierung abgeschlossen aber das Postfach noch nicht aktiv. Man erhält diese Meldung, die man ausdrucken sollte:

PEC Postfach Schritt 2

PEC Postfach Schritt 5

6.) Anschließend wechselt man zu https://www.postacertificata.gov.it und gibt in der rechten Spalte bei „Cerca Ufficio Postale“ seine Postleitzahl ein. Man erhält eine Liste jener Postämter, welche akkreditiert sind das zertifizierte Postfach zu aktivieren. Zu einem dieser Postämter muss man hin gehen und das zertifizierte Postfach aktivieren lassen. Am besten den obigen Ausdruck und seine Identitätskarte mitnehmen.

Posta PEC Schritt 7

Posta PEC Schritt 6

7.) Hat man alles erledigt kann man sich unter https://www.postacertificata.gov.it in der linken Spalte mit seiner User-ID (= E-Mailadresse des zertifizierten Postfaches, steht auf dem ausgedruckten Blatt drauf) und seinem Passwort (hat man bei Schritt 4 eingegeben) anmelden und über das Webmail System Postacertificat@ die erhaltenen E-Mail lesen, das zertifizierte Postfach verwalten usw.

Posta PEC Schritt 8

Posta PEC Schritt 7

6 Gedanken zu „Ein zertifiziertes E-Mail Postfach (PEC = posta elettronica certificata) registrieren“

  1. Also die Besten Ideen kommen immer von unserem Staat. Man muss also wiedereinmal ein Formular ausfüllen wo auch noch der Vorname der Grossmutter gefragt wird, einfach die Steuernummer wäre wohl zu einfach bzw. der Staat weiss dann nicht wer das ist????? Danke lieber Staat für die täglich wachsende Bürokratie.

  2. Kann ich als deutscher Verein ein pec-Adresse bekommen? Und kann ich auch andere Zertifikate nehmen, wie web.de de-mails, um mit italienischen Behörden zu kommunizieren, die ja alle jetzt pec-adressen haben?
    Über Hilfe und Antwort würde ich mich freuen
    beste Grüße
    Johannes

  3. Kann sein, dass ich in einem „normalen“ Postfach Anhänge, die über eine Pec – Adresse versendet wurden, nicht öffnen kann?

  4. Hallo Philipp,

    damit alles ordnungsgemäß funktioniert muss von PEC zu PEC gesendet werden. Sendet man von PEC zu normalem Emailpostfach oder umgekehrt, dann gibt es Einschränkungen bzw. das funktioniert teilweise nicht. Was genau in diesem Fall passiert/eintritt musst du mit deinen PEC und/oder Emailanbietern klären bzw. in dessen Faq nachlesen.

    Grüße
    Dietmar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.