YouTube Videos schneller abspielen

Da ich öfters für die eigene Fortbildung YouTube Videos anschaue und so manch ein Video recht langatmig ist oder der Sprecher einfach nur zu langsam bzw. ich zu wenig Zeit investieren möchte entstand kürzlich der Wunsch die Abspielgeschwindigkeit von YouTube Videos zu „verschnellern“.

Zurzeit bietet YouTube zum Beschleunigen der Videos noch keine direkte Unterstützung aber wenn man bereit ist am HTML5-Videoplayer Test von YouTube teilzunehmen, dann kann man diese überaus sinnvolle Funktion sofort nutzen.

Wie kann ich die Videos schneller abspielen?

Wir benötigen einen Browser mit HTML5 Unterstützung, was mittlerweile jeder moderne Browser bietet.

Weiterlesen

Auflösung als Makroersatz?

Nachdem es mit dem Wandern immer schwieriger wird (die beste Ehefrau von allen will nicht mehr so recht), darf die Kamera nun nur noch bis in den Garten runter. Das große Bergkulissenkino fehlt, da bleiben nur noch die ganz kleinen Modells, die Blumenblüten und Insekten übrig.

Meine Fototasche ist dafür leider nicht ideal besetzt, es fehlt ein Makroobjektiv. Zwar ist es bereits bestellt, aber geliefert noch nicht. Ich habe mich fürs Sigma MAKRO 105mm F2,8 EX DG OS HSM entschieden. Die Qual der Wahl hatte ich zwischen dem Sigma und dem Nikon AF-S Micro NIKKOR 105 mm 1:2,8G VR.

Der ausschlaggebende Punkt für mich war nicht der um circa 100 Euro geringere Preis, sondern dass das Sigma-Makro anscheinend in diversen Test gegenüber dem Nikkor leicht vorne liegt. Ein Vergleich beider Makroobjektive auf the-digital-picture.com  zeigt auch einen leichten Vorsprung des Sigmas.

Außerdem habe ich schon eine Sigma Linse, das Sigma 8 mm F3,5 EX DG Zirkular Fisheye-Objektiv und bin damit recht zufrieden, obwohl ich mich erst daran gewöhnen musste, dass in den Randbereichen hin alles Matsch wird. Dafür kann aber nicht Sigma was, das ist bei Fisheyes eben so.

Während ich nun auf das Sigma Makro warte bleibt mir nichts anderes übrig als ohne Makro das eine oder andere zu versuchen. Mit Nahlinsen hatte ich schon in den vergangen Tagen rumgespielt, heute komme ich auf die Idee die überragende Auflösung der D800E als Makroersatz auszuprobieren.

Mal schauen ob sich das für ausgeht. Das Ziel ist ein halbwegs brauchbares Fotos für einen Abzug in der Größe 13 x 9 cm bei circa 220 dpi zu fabrizieren.

Riesige Auflösung des D800 Sensors als Ersatz für Makroobjektiv. Geht das?

Als ersten Test schraube ich bewusst eine Standardbrennweite an die D800E. Das AF-S Nikkor 50 mm 1:14.4G hat mit einem Abbildungsmaßstab von 1:6.8 und einer Naheinstellgrenze von 0,45 cm mit echten Makro wahrlich nicht viel am Hut.

Weiterlesen

Interessante Fotografie-Links

In diesem Post werde ich nach und nach einige interessante Links zum Thema Fotografie zusammentragen. Dabei wird es vor allem um Text und Video-Tutorials, nützliche Online-Tools und Kamera und Objektiv Vergleichs- und Testseiten gehen.

Kamera und Objektiv Tests, Vergleiche und technische Daten

Weiterlesen

Makrolinsen – Nahlinsen

Makroobjektive sind für jemand der sich nur neugierigshalber mit Makrofotografie beschäftigt recht teuer. Wer nicht unbedingt eine super Schärfe bei Offenblende benötigt für den sind diese Nahlinsen eine sehr günstige Alternative. Diese Linsen schraubt man auf das Filtergewinde des Objektives und erreicht dadurch einen höheren Abbildungsmaßstab.

Da Nahlinsen in der Wirkung einer Lesebrille gleichkommen, werden ihre Stärken auch in Dioptrien angegeben. Der Vorteile der Makrolinsen sind, das die Automatikfunktionen der Kamera erhalten bleiben, sie mit jedem Objektiv -vorausgesetzt das Filtergewinde hat die richtige Größe – nutzbar sind und die resultierende Bildqualität aus der Kombination Objektiv Makrolinse bei geschlossener Blende an Makroobjektive ran kommt.

Vor etlichen Jahren hatte ich spaßhalber ein Dreierset von Billigmakrolinsen „made in China, made exclusively for Bower, USA“ gekauft. Das Problem dieser drei Nahlinsen mit einer, zwei und vier Dioptrien ist das 67 mm Filtergewinde. In meinem Objektivpark befindet sich nur noch das Uralt Kitobjektiv meiner ersten Spiegelreflex, der Nikon D70 und zwar das AF-S 18-70 mm / 1:3.5-4.5 G ED. Diese hat unzählige Fotos auf dem Buckel und ist nunmehr insofern defekt, als dass ich es nicht mehr zoomen bzw. nur mit roher Gewalt zoomen kann. Aufgrund von Verschleiß ist wahrscheinlich ein Sandkorn in den Zoommechanismus gekommen und hat somit das Zoomobjektiv zu einer 20 mm Festbrennweite umfunktioniert. Ich versuche es trotzdem und schaffe es mit Ach und Krach auf 70 mm zu zoomen.

Die drei Makrolinsen kann man nicht nur einzeln sondern auch kombiniert benutzen, d.h. eine Nahlinse auf das Filtergewindes des Objektives, die zweite Nahlinse auf das Filtergewinde der ersten, die dritte Nahlinse auf die zweite schrauben. Natürlich leidet durch so viel Glas die Qualität aber das ist mir jetzt mal egal.

Weiterlesen

Kontakte und Termine zwischen Windows PC, Apple iPhone und Android Tablet synchronisieren

Android Tablets Intellibook

Der Osterhase hat zwei neue Android Tablets mitgebracht. Eigentlich hätten die beiden Tablets bereits im Jänner eintreffen sollen. Ich hatte nämlich im Dezember ein Abonnement der Fachzeitschrift PHP Magazin von der Software & Support Media GmbH bestellt. Damals gab es zufällig (wollte das PHP Magazin sowieso bestellen) ein Spezialangebot: Magazin plus Gratis Tablet Android „Intellibook“.

Von einem Android Intellibook Tablet hatte ich zwar noch nie gehört, aber einem geschenkten Gaul schaut man bekanntlich nicht in Maul. Ein weiterer Zufall ergab, dass ich mich damals etwas intensiver mit der Java- bzw. PHP-Entwicklungsumgebung Eclipse beschäftigte. Darum hatte ich – kurz entschlossen – zusätzlich zum PHP Magazin auch das Eclipse Magazin mit bestellt.

Viel erwartet hatte ich mir nicht, da es sich für mein Verständnis nicht rechnen kann, auf ein 60 Euro Abo, ein Tablet darauf zu legen. Nun liegen sie vor mit die beiden Intellibooks. Es sind Spezialanfertigungen für die Software & Support Media GmbH, kommen am ehesten dem Android Tablet Odys Select 7 am nächsten.

Weiterlesen