Kostenlose Musik für Videos

Ein Video ganz ohne Musik? Geht oft nicht! Da halte ich es ganz mit Victor Hugo, der einst sagte: „Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.“
Und weil die passende Musik den Inhalt eines Videos unterstreichen oder verstärken kann, bin ich derzeit auf der Suche nach Musik und Soundeffekten für meine Videos, Musik die natürlich idealerweise nichts kosten sollte.

Plattformen für den kostenpflichtigen Music Download gibt es viele, und auch für den kostenlosen Download von Musik gibt es viele Möglichkeiten, die allerwenigsten Plattformen aber liefern kostenlose Musik und das auf ganz legalem Weg.

Eine von ihnen ist incompetech.com. Auf incompetech.com können Musiktitel als Creative Commons: By Attribution 3.0 oder als Royalty-Free Version herunter geladen werden. In beiden Versionen erteilt Kevin McLeod, der Urheber der Werke, dem Nutzer ein uneingeschränktes Nutzungsrecht, inklusive der Erlaubnis, den Titel in kommerziellen Projekten zu verwenden und ihn zu bearbeiten. Titel, die als Creative Commons: By Attribution 3.0 herunter geladen werden, stehen dem Nutzer kostenlos zur Verfügung. Die Herkunft des Stückes muss allerdings mit einer exakten Nennung des Autorennamens und der Lizenz belegt werden. Wird der Musiktitel bearbeitet, muss deutlich kenntlich gemacht werden, wer an welchem Teil die Urheberrechte hält.

Titel, die als Royalty-Free Version heruntergeladen werden, müssen einmal gezahlt werden, dürfen dann aber zeitlich unbegrenzt und so oft, wie gewünscht, verwendet werden. In diesem Fall ist eine Ausweisung des Autorennamens nicht nötig. Die Royalty-Free Version ist vor allem für Projekte gedacht, bei denen ein Nachweis der Herkunft aus verschiedenen Gründen nicht möglich ist, beispielweise für Radio-Projekte.

Eine weitere Webseite für den kostenlosen, legalen Download von Musiktiteln und Soundeffekten (auch für kommerzielle Weiterverwendung) ist audionautix.com. Urheber der Titel, die allen Nutzern unter der Creative Commons: By Attribution 3.0 Lizenz zur freien Verfügung stehen, ist Jason Shaw. Es ist keine Registrierung nötig, es entstehen keine Spesen oder anderweitige Kosten. Lediglich die ordnungsgemäße Kennzeichnung der Herkunft der Titel (audionautix.com) ist Pflicht.

verwackelte Videos stabilisieren – Bildstabilisierung

YouTube und Konsorten suggerieren: Videobearbeitung ist nicht schwer. Zahlreiche Videos, mittlerweile auch in HD Qualität und extrem professionell, wie z.B. das Promovideo der Nikon D800 vermitteln: Alles ganz easy: Einfach Kamera kaufen und drauf halten.

Zurzeit beschäftige ich mich ziemlich intensiv mit meiner Flugdrohne(n) für Luftaufnahmen. Da liegt der Gedanke, das statische Bild mit bewegten Bildern zu ergänzen nicht weit. Was das Fliegen selbst betrifft, stellen die Luftbilder bzw. Luftvideos kein Problem dar. Schwieriger ist es eine halbwegs passable Kameraführung also schöne ruhige Luft-Videoschwenks hin zu bekommen.

Neben den beiden ferngesteuerten Helikoptern (Mikrocopter) – der eine ein Spaß- und Übungsgerät, der andere eine professionelle Arbeitsmaschine, die auch eine schwere Spiegelreflexkamera tragen kann – stehen mir als Videokameras 2 ziemlich untypische Videocam Arten zur Verfügung: eine GoPro Hero HD2 und eine Nikon D5100. Ein „echter“ Camcorder wie z.B. eine Sony HDR-CX730E Full-HD wäre zwar bzgl. Vibrationsanfälligkeit sicher idealer, aber mir geht es jetzt nur um einige Tests.

Weiterlesen

Nikon D800E Fotos – Moiré-Effekt entfernen

Obwohl ich nun schon 2 Jahre auf den Nachfolger der D700 warte, gestaltet sich die Entscheidungsfindung für meine nächste DSLR Kamera als nicht unbedingt einfach. Nikon D800 oder doch lieber Nikon D800E. Nur Meinungen in diversen Foren oder Blogs lesen ist nicht sehr befriedigen. Ich will mich lieber praktisch vergewissern, dass Moirè eventuell auch in den Griff zu bekommen ist.

Ohne die entsprechende Nikon Pixelmonster Kamera zu besitzen, heißt das sich auf die Suche nach RAW bzw. NEF Datei mit Moirè Effekt zu machen. Tante Google hat da sicherlich viel auf Lager. Ups, ganz so einfach wird das Suchunterfangen leider nicht. Ich findet zwar unzählige Beispieldateien von D800 Fotos in Orginalauflösung, aber die meisten leider im JPG Format. Die wenigen RAW-Format Dateien die im Netz rumschwirren sind meist mit der D800 und nicht mit der D800E (ohne Tiefpassfilter) fotografiert worden und wenn doch mit der D800E fotografiert, dann finde ich zwar RAW bzw. NEF Dateien aber leider ohne Moirè Effekt.

Weiterlesen