Marktanalyse und Keyword-Suche mit Google Insights

Habe wieder einmal an einem Google Online Seminar teilgenommen und bin dabei auf ein recht interessantes Google Such-Tool gestoßen, dass ich dir hier nicht vorenthalten will.

Google Insights for Search

Damit kann der ambitioniert Suchmaschinenoptimierer nach Suchwörter und Keywords fanden, nach welchen in seinem Werbe-Zielgebiet verstärkt oder auch wenig gesucht wird. Es ist aber auch für den Internet-Uninteressierten interessant! Der Werbetreibende kann damit heraus finden, wo in seinem Umkreis verstärkt nach Produkten und Angeboten die er bieten kann, gesucht wird um eventuell dort verstärkt Printwerbung (muss ja nicht immer Internetwerbung sein) zu betreiben! Werbung dort anbringen, wo auch die Nachfrage nach den eigenen Angeboten besteht, ist sicherlich besser als dort wo keine Nachfrage besteht!

Leider wird man ab und zu mit: „Not enough search volume to show graphs.“ beglückt. Taja, Südtirol bzw. Bozen ist eben ein kleines Gebiet und zudem teilt sich das Suchvolumen in Deutsch und Italienisch auf. Da bleibt scheinbar nicht genug Traffic für eine sinnvole Auswertung übrig.

Trotzdem wer schon immer mal wissen wollte ob man z.B. in Österreich eher nach Webseiten oder Websites sucht oder ob der Begriff Bolzano öfters in der Provinz Bozen oder in der Provinz Trient gesucht wird, der kann Google Insights for Search nutzen.

Viel Spaß bei der Marktanalyse!

Google Analytics: Zielconversions – absolute Zahlen

Da ich mich schön länger gefragt habe ob es in Google Analytics nicht mölich wäre die Ziel-Conversions pro Zugriffsquelle in absoluten Zahlen aufzulisten habe ich nun folgende Email an Google geschrieben:

Ich nutze Analytics und habe darin Ziele definiert, welche ich im Abschnitt Ziele auch schön übersichtlich ansehen kann. Nun interessieren mich aber vor allem die Ziele in Bezug auf verweisende Websites, darum schaue ich mir die Ziele wie folgt an: Zugriffsquellen > verweisende Websites > Register Ziel-Conversions. Dort werden die Ziele pro verweisende Website auch schön aufgelistet, aber leider nur mit Prozentangaben bzgl. der Zugriffe. Ich hätte gerne absolute Zahlen, sodass ich diese nicht mittels Zugriffe und Ziel-Conversion-Rate ausrechnen muss. Ist das irgendwie möglich?

Die Antwort kam vom Google Support Team nach circa 2 Tagen (das Wochenende war dazwischen):

Weiterlesen

Kostenloses Open Source Flash Karussell mit XML-KonfigurationFree Open Source Flash carousel with XML configuration

Auf der Suche nach einem Flash Karussell bin ich auf die Seite gotoandlearn von Lee Brimelow gestoßen. Lee hat ein tolles Lernvideo erstellt, welches demonstriert wie du dir selbst eine tolle Flash Präsentation deiner Produkte in Form eines Karussells programmieren kannst. Lee erklärt in seinem Post, dass das Ergebnis von jedem genutzt werden darf auch für kommerzielle Zwecke. Ja es darf sogar behauptet werden, das Karussell selbst gemacht zu haben. Aber Achtung, wenn du das Flash-Tool weiterverkaufst und somit den Open Source Gedanken untergräbst, dann riskierst du dass er dir deine Arme bricht *g* Ich muss aber dazu sagen, dass ich des Englischen nicht sonderlich mächtig bin. Könnte auch sein, dass ich da was falsch verstanden habe. Also bitte selbst lesen!

Diese Animation benötigt den Adobe Flash Player 8

Ich jedenfalls erlaube mir hier das nützliche Open Source Flash Karussell etwas zu erweitern, sodass weitere Einstellungen über die XML-Datei machbar sind. Damit sollte es für Webmaster, die nicht über das relativ teure Adobe Flash Professional verfügen, trotzdem möglich sein, das kostenlose Tool für ihre Zwecke zu nutzen.

While searching a flash carousel I stumbled on the side gotoandlearn of Lee Brimelow. Lee has created a great educational video that demonstrates how you can program your own flash presentation of your products in the form of a carousel. Lee explained in his post that the result of his work can be used by anyone, also for commercial purposes. You may also say that you have created the carousel yourself. But beware; if you sold the flash tool and ignore the idea of open source projects, then you must calculate the risk that it may take a bad end.

Note of myself: Because it may be that I misunderstood something in regard to the using rights: please read the post again!

Diese Animation benötigt den Adobe Flash Player 8

In fact: Today I will expand the useful Open Source Flash carousel, so that further adjustments are possible on the XML file. So also webmasters, who do not have the expensive Adobe Flash Professional, should be able to use the free tool for their purposes.

Weiterlesen

Programm-Quellcode (Quelltext) mit WordPress anzeigen

Nun ist es endlich vorbei! Was vorbei? Der Ärger mit WordPressPost in denen Quellcode eingefügt werden soll. Ist ja nicht so schwierig wirst du jetzt sagen. Dafür gibt es unzählige Plugins von disable-wpautop, wp-unformatted, quickcode usw. Leider hat kein Plugin seinen Dienst so wie von mir gewünscht erfüllt.

Ich schalte beim Schreiben von Posts nämlich recht oft zwischen der HTML und der WYSIWYG-Ansicht (Tinymce) also zwischen der Quelltext-Ansicht und der visuellen Ansicht hin und her. Dabei schluckt der Tinymce-Editor ständig das eine oder andere TAG-Attribut! Lästig, sehr lästig, wenn man bei Posts mit Code ständig auspassen muss immer in der HTML Quelltext Ansicht zu bleiben.

Weiterlesen